FANDOM


Die Legenden über Bloody Mary.

Der Mythos über Bloody MaryBearbeiten

Mary lebte vor ca. 150 Jahren in Grandview / Iwoa (USA). Ihr Nachname ist nicht eindeutig. Es könnte Worthington oder Mumphort sein.

Mary war 18 als es geschah. Sie hatte Diphterie und 'starb' daran. Ihr Vater Horris, der gleichzeitig Mary's Arzt war, beschloss seine Tochter gleich zu beerdigen, da diese Infektionskrankheit damals noch sehr ansteckend war. Er hing ihr ein Glöckchen um die Hand, den falls sie nocheinmal aufwachen würde, könnte sie läuten. Am Tag ihrer Beisetzung kniete Mary's Mutter den ganzen Tag an ihrem Grab, stehts in der Hoffnung, dass die junge Frau doch noch einmal aufwachen würde. In der Nacht, als Mary's Mutter schon im Haus war, wachte Mary auf und klingelte, doch niemand konnte sie hören. Nächsten Morgen ging Horris zu Mary's Grab und sah, dass das Glöckchen auf den Boden lag. Mary hatte in der Nacht so häftig geklingelt, dass die Schnur abgerissen war. Der Doktor grub seine Tochter sofort aus.

Hier spaltet sich die Legende.

In einer Variante heißt es, dass der Sarg leer war.

In einer anderen, dass Mary mit blutüberströhmten Händen im Sarg lag und keine fingernägel mehr hatte, da sie verzweifelt versuchte aus ihrem Grab zu gelangen

Und so wurde aus Mary: Bloody Mary!

Wie ruft man Bloody Mary?Bearbeiten

"Sie erscheint dir, wenn du ihren Namen mehrmals in einen von Kerzen beleuchteten Spiegel sprichst."

Die amerikanische Erzählforscherin Janet Langois entdeckte bereits 1978 mehr als 100 Versionen des Rituales. Die Durchführungen sind genauso unterschiedlich wie die Ergebnisse. Manche rituale macht man alleine, manche in der Gruppe.


In der Gruppe:Bearbeiten

1. Einige Mädchen begeben sich in einen dunklen, starren in einen Spiegel und rufen in einer Art sing-sang 13Mal Bloody Mary.


Alleine:Bearbeiten

Die wohl bekannteste Version: Stell dich vor einen Spiegel, zünde eine Kerze an, das Zimmer muss dunkel sein. Sieh in den Spiegel und sag 3Mal Bloody Mary oder Heilige blutige Maria.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.